BLICKWECHSEL-PREIS

Der Granatapfel ist ein gutes Beispiel dafür, wie eine Frucht viele neue Früchte hervorbringen kann. Deshalb hat der Verein Begegnung – Christen und Juden Niedersachsen ihn zum Symbol des Blickwechsel-Preises gemacht, einer Auszeichnung für langjähriges oder innovatives Engagement im christlich-jüdischen Dialog. Der Preis, der in 2016 erstmalig unter der Schirmherrschaft von Landesbischof Ralf Meister verliehen wurde, steht für einen Austausch zwischen den Religionen auf Augenhöhe. Die neue Preisträgerin oder der neue Preisträger wird beim Sommerfest im August in Hannover geehrt.

Blickwechsel-Preis 2022

Den Blickwechselpreis 2022 erhielt Dr. Winfried Verburg aus Osnabrück für sein Engagement im Feld der christlich-jüdischen, insbesondere im Bildungsbereich Schule.

mehr »

Blickwechsel-Preis 2021

Den Blickwechselpreis 2020 erhielt Elke Heger für ihr „langjähriges, solidarisches und nachhaltiges Engagement“ im christlich-jüdischen Dialog in Niedersachsen.

mehr »

Blickwechsel-Preis 2020

Den Blickwechselpreis 2020 erhielt Elke Heger für ihr „langjähriges, solidarisches und nachhaltiges Engagement“ im christlich-jüdischen Dialog in Niedersachsen.

mehr »