Wie das Christentum entstand

Eine Geschichte mit Brüchen

Referent: Prof. em. Dr. Klaus Wengst, Braunschweig

Termin: Dienstag, 1. März 2022, 19.00 Uhr

Waren Jesus und seine Anhänger*innen fraglos Teil der jüdischen Gemeinschaft, so sehen wir ca. 100 Jahre später ein verändertes Bewusstsein unter seinen Anhänger*innen. Anhand des Barnabasbriefes und des Clemensbriefes zeigt Prof. Dr. Klaus Wengst, wie hier Identitätsbildung durch die heute geradezu als klassisch erkannten Muster der Abgrenzung bis hin zur Diffamierung erfolgte.

Buchtipp : Klaus Wengst, Wie das Christentum entstand, und Rezension von Micha Brumlik

Veranstaltung-Anmeldung Bibeldialog 19.05.

*Diese Felder sind Pflichtangaben.