Die Bergpredigt

Eine jüdische Perspektive

Referent:
Rabbiner Dr. Gábor Lengyel, Hannover

Termin:
06. Oktober 2020, 19.00 Uhr

Ort:
Petri-Kirche Kleefeld (Anbau), Dörriesplatz, 30625 Hannover

In der Bergpredigt (Matthäus 5,1 – 7,29) legt Jesus die Tora, Gottes Weisung, aus. Seine Worte und Forderungen sind radikal. In der Geschichte des Christentums wurden und werden sie unterschiedlich bewertet: als Maßstab des Handelns, als Vision, der nachzustreben ist, oder auch als eine Überforderung. Zugleich wurden sie fälschlicherweise im Gegensatz zu jüdischer Praxis wahrgenommen. Rabbiner Dr. Gábor Lengyel legt die Bergpredigt im Kontext der jüdischen Tradition aus.

<< Zurück zur Übersicht