Freiwillige

 

Der Verein schaut über den Tellerrand hinaus - auch dadurch, dass er die Einsätze junger Erwachsener unterstützt. Die meisten von ihnen werden über Aktion Sühnezeichen - Friedensdienste vermittelt und betreut.

Diese Einsätze finden überwiegend in Israel statt, aber auch die USA, die Niederlande, Tschechien und andere Länder kommen vor. In der Regel arbeiten die Freiwilligen in Einrichtungen für oder Wohnungen von alten Menschen, die die Shoa überlebt haben. Aktion Sühnezeichen - Friedensdienste vermittelt darüber hinaus auch in soziale Einrichtungen (Arbeit mit Gehandicapten) oder in Museen, Bibliotheken, die die Auswirkungen des Nationalsozialismus oder der deutschen Besatzung aufarbeiten.

Es geht aber auch andersherum: Israelische junge Erwachsene arbeiten in Gedenkstätten in Deutschland und führen deutsche oder ausländische Besuchergruppen hindurch!